Anzeige

National

Magdeburg droht mit Punktverzicht

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 10. Juli 2015
Quelle: imago

Deutliche Ansage bei Drittligist 1.FC Magdeburg: Sollte es wegen Fan-Aktionen zu Spielunterbrechungen kommen, bleibe die Mannschaft in der Kabine.

Anzeige

Mario Kallnik, Sportchef der Magdeburger, positionierte sich ganz klar: „Sollten unsere Fans Randale anzetteln und das Spiel wird unterbrochen, dann wird unsere Mannschaft in der Kabine bleiben. Wir verzichten auf die Punkte.“ Darüber sei der Deutsche Fußball-Bund auch schon in Kenntnis gesetzt worden. Dieser begrüßt zwar das Statement gegen Gewalt, weist aber auch darauf hin, dass ein Spielabbruch nur eine Maßnahme des Schiedsrichters sein kann.

Die aktive Szene der Magdeburger stand in der Vergangenheit immer wieder mal im Zentrum der medialen Aufmerksamkeit. Einige Aktionen führten zu Verbandsstrafen für den Verein.