Anzeige

International

Liverpool-Fans klauen im Hoffenheimer Fanshop-Lager

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 19. August 2017
Quelle: imago

Aus polizeilicher Sicht verlief das erste internationale Spiel der TSG Hoffenheim weitgehend ruhig. Eine Gruppe von vier Liverpooler Fans sorgte bei den Beamten dennoch für Beschäftigung. 

Nach dem Hinspiel der TSG Hoffenheim gegen den FC Liverpool in den Champions-League-Play-Offs nahm die Polizei gegen 1:30 Uhr vorläufig vier Fans des FC Liverpool fest. Sie stehen laut Polizeiangaben im dringenden Verdacht, im Lager des Hoffenheimer Fanshops Fanartikel, wie Trikots und Trainingshosen sowie eine Jacke der Volunteers im Gesamtwert von nahezu 1.000.- Euro gestohlen zu haben.

Anzeige

Nach dem Stand der Ermittlungen hatten sich die zwischen 30 und 57 Jahre alten Männer mit UEFA-Akkreditierungen Zugang zu dem nicht öffentlichen Bereich in der Arena verschafft. Beim Verlassen wurden zwei von ihnen von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes festgehalten, die beiden anderen Verdächtigen konnten zunächst in Richtung Autobahn flüchten und wurden von einer Fahndungsstreife des Polizeireviers Sinsheim an der Autobahnanschlussstelle Sinsheim-Süd, hinter Leitplanken versteckt, entdeckt und anschließend festgenommen. Das Diebesgut wurde sichergestellt.

Nach ihren erkennungsdienstlichen Behandlungen wurde das Liverpooler Quartett am Mittwochnachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt und konnte den Nachhauseweg antreten. Dies, nachdem zwei von ihnen eine Kaution von jeweils 400.- Euro bezahlt hatten. Bei ihren beiden Komplizen wurden Zustellungsvollmachten zur Sicherung des Strafverfahrens erhoben.

Die Ermittlungen, insbesondere wie sie in Besitz der Akkreditierungen kommen konnten, dauern an.