Anzeige

National

Leverkusens letzter Spieltag

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 16. Mai 2016
Quelle: imago

Im Vorfeld des letzten Spieltags in Leverkusen kam es zu einem Konflikt zwischen Verein und aktiver Fanszene. Der Sponsor LG wollte sich nach mehreren Jahren Engagement mit einer Fähnchenaktion verabschieden. Die Fanszene sagte eine große, lange geplante Choreographie daraufhin ab.

Anzeige

Aufgrund des Aufrufes, Zaun- und Schwenkfahnen zu Hause zu lassen, war das Stadion weniger bunt als sonst. Im restlichen Stadion wurden die LG-Fähnchen zwar verteilt, wurden aber nur vereinzelt geschwenkt. Der Klubchef Michael Schade sagte dazu im Vorfeld, dass die Ultras das Sagen haben wollen.

Emotionaler ging es zu, als sich Klaus Schenkmann, jahrelanger Stadionsprecher, verabschiedete. Auch die Fans bedankten sich mit einem großen „Danke Klaus“. Auch der Verein veröffentlichte ein Video zu Ehren Schenkmanns auf seiner Facebook-Seite.

Nach dem Spiel war den Fans von Leverkusen dann endlich nach Feiern zumute. Mit Pyrotechnik feierten sie die erfolgreiche Saison.