Anzeige

International

Lecce: Fans erhalten nach Spielmanipulation Entschädigungen

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 28. November 2014
Quelle: imago

Pierandrea Semeraro, ehemaliger Präsident des italienischen Clubs US Lecce wurde wegen manipulierter Spiele zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt.

Anzeige

Das italienische Gericht entschied außerdem, dass er den 250 Fans, die als Nebenkläger aufgetreten waren, jeweils 400 Euro Entschädigung zahlen muss. Semeraro hatte am 15. Mai 2011 ausgerechnet das Derby gegen US Bari manipuliert, indem er Spieler des Gegners bestach. Lecce gewann unter anderem durch ein Eigentor von Andrea Masiello und konnte dadurch die Klasse halten. Masiello hatte zugegeben, im Vorfeld 300.000 Euro erhalten zu haben.

Die „Giallorossi“ mussten nach Bekanntwerden des Skandals in die dritte Liga absteigen. Semeraro kündigte an, Einspruch gegen das Urteil einzulegen.

moG