Anzeige

National

Kult-Masseur erhält Bronzestatue

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 18. Februar 2015
Quelle: imago

Er galt als Liebling der Fans: Immer wenn HSV-Masseur Hermann Rieger auf den Platz lief, um einem der zahlreichen Stars Soforthilfe zu leisten, ertönten Namens-Sprechchöre. Sogar einen eigenen Fanklub, „Herrmanns treue Riege“, hatte der, aus Bayern stammende, Physiotherapeut. Jetzt wurde ihm von Vereinsseite ein Denkmal gesetzt.

Die 1,90 m große und 180 kg schwere Statue wurde heute, anlässlich des einjährigen Todestages, feierlich von HSV-Vorstand Dietmar Beiersdorfer enthüllt. „Wir vermissen Hermann Rieger. Ich bin froh, dass ich ihn nun wieder jeden Tag sehen kann“, bekannte Beiersdorfer, während der Zeremonie. Angefertigt wurde das Denkmal vom spanischen Künstler Pedro Requejo Novoa in einem Zeitraum von fünf Monaten.

Anzeige

Hermann Rieger war 26 Jahre in Diensten des Hamburger SV und stellte eine Konstante in der wechselvollen Historie des Klubs dar. Er blieb, während Spieler, Trainer und Funktionäre kamen und gingen. Zu seiner Trauerfeier waren rund 3000 Menschen gekommen. Heute wurde sein Wirken für den Klub noch einmal symbolisch gewürdigt.