Anzeige

International

Kompany fordert günstigere Tickets in der Premier League

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 06. Januar 2018
Quelle: imago

Vincent Kompany, Kapitän von Manchester City, hat sich einmal mehr für niedrigere Ticketpreise in der englischen Premier League stark gemacht. Davon würden auch die Vereine profitieren, sagt er. 

Für seinen Master of Business Administration an der Manchester Business School hat sich Kompany mit der Gewinnmaximierung durch den Heimvorteil beschäftigt. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass die Klubs der Premier League von günstigeren Tickets sogar profitieren würden.

Anzeige

„Diejenigen, die für ihren Verein leben, sind mit diesem wahrscheinlich tiefer verbunden als jeder andere. Aber sie sind wahrscheinlich nicht diejenigen, die sich immer ein Ticket leisten können“, sagte Kompany in einem Interview mit BBC Radio 5.

Schafften es die Vereine, diese Leute mit günstigeren Tickets wieder ins Stadion zu locken, so die Überlegung des Belgiers, würde sich auch die Stimmung und somit der Heimvorteil verbessern. Wenn die Premier League die beste Liga der Welt sein wolle, müsse sie nicht nur die besten Spieler, sondern auch die beste Stimmung haben, so Kompany weiter.

Durch die enormen TV-Einnahmen seien die Klubs zudem finanziell in der Lage, ihre Tickets günstiger zu verkaufen, da sie auf die Einnahmen aus dem Ticketverkauf immer weniger angewiesen seien. Bereits in der Vergangenheit hatte sich Kompany dafür stark gemacht, die Fans im Stadion an den riesigen Einnahmen durch die Vermarktung der Premier League teilhaben zu lassen: