Anzeige

National

Kolasinac mit der Nordkurve Gelsenkirchen auf Mottotour in Ingolstadt

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 20. Mai 2017
Quelle: imago

Zum Saisonabschluss hatten die Ultras Gelsenkirchen eine Oldschool-Mottotour zum Spiel beim FC Ingolstadt ausgerufen. Mittendrin statt nur dabei: Sead Kolasinac. Spott gab es von den Fans hingegen für seine Teamkollegen. 

Wegen einer Gelbsperre konnte Sead Kolasinac beim sportlich unbedeutenden Spiel des FC Schalke 04 In Ingolstadt nicht mitwirken. Bestens ausgerüstet mit Fischerhut und Oldschool-Jacke schloss er sich daher der Mottofahrt der Schalker Fans an und verfolgte die Partie im Gästeblock. Der Bosnier, der den Verein verlassen wird, hatte sichtlich Spaß an der ungewohnten Perspektive:

Für seine Teamkollegen hatten die Schalker Fans nach einer sportlich dürftigen Saison hingegen nur Spott übrig. Auf ein Spruchband, das vom Duktus her an ein Dankeschön der Mannschaft an die Anhäger erinnerte, hatten die Schalker Fans gepinselt: „Wir danken der Mannschaft, dass sie uns auch in dieser Saison so zahlreich hinterher gereist ist!“