Anzeige

National

Kölner Fans greifen Hundertschaft an und fliehen unerkannt

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 27. März 2014
Quelle: imago

Nach dem Zweitligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Karlsruher SC am Mittwochabend haben Kölner Fans offenbar eine Hundertschaft der Polizei angegriffen, das berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Nachdem zunächst etwa 25 FC-Anhänger am Parkplatz P4 an der Aachener Straße die Konfrontation mit Karlsruher Fans gesucht hatten, die bereits in ihren Bussen saßen, konnte die Polizei eine Auseinandersetzung zunächst noch verhindern. Dann sprangen allerdings plötzlich etwa 200 weitere Kölner Fans aus dem umliegenden Gebüsch und attackierten die Beamten. Eine Polizistin wurde von einem Steinwurf leicht verletzt, die Angreifer sollen auch Pfefferspray eingesetzt haben.

Anzeige

Die Polizei war von dem Angriff offensichtlich völlig überrascht worden. Aufgrund der unübersichtlichen Situation konnten sie so weder Personalien feststellen, noch einen der Täter verhaften. Die Ermittlungen laufen. Karlsruher Fans hatten zuvor im Stadion Fanutensilien öffentlich vebrannt darunter auch Banner der Kölner.