Anzeige

National

Kölner Anhänger rissen Schalkern Trikots vom Körper

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 13. August 2015

Der Angriff von etwa 30 vermummten Schalke-Fans auf einen mit Kölner Anhängern besetzten Zug im Gelsenkirchener Hauptbahnhof am vergangenen Samstag war offenbar ein Vergeltungsakt.

Anzeige

Kurz vor dem Zwischenfall um 21.30 Uhr soll es nach Angaben der Bundespolizei bereits in Münster zu seinem Übergriff auf einen Regionalexpress gekommen sein. Gegen 20.10 Uhr sollen nach Angaben der Bundespolizei Anhänger der Kölner bei der Einfahrt eines Regionalexpress aus Düsseldorf Schalker Fans unter den Passagieren ausgemacht und sofort angegriffen haben. Dabei sollen sie die Königsblauen körperlich attackiert und zum Teil erfolgreich versucht haben, ihnen ihre Trikots vom Leib zu reißen, sodass einige mit nacktem Oberkörper die Weiterfahrt bestreiten mussten.

Der Angriff von Schalkern auf Kölner Fans nur eine gute Stunde später liest sich vor diesem Hintergrund also wie eine Revanche für die Attacke in Münster.

Die Bundespolizei ermittelt auch wegen des Zwischenfalls in Münster. Im Raum steht der Vorwurf der schweren Körperverletzung.