Anzeige

National

Koan Ticket. Bayern München greift durch

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 16. Mai 2014
Quelle: imago

Die Allianz-Arena ist eigentlich stets ausverkauft. Doch nicht alle Besitzer der Dauerkarten gehen auch wirklich hin. Dieses Szenario passte dem FCB aus München nicht und er drohte den „Rosinenpickern“ mit Dauerkartenentzug. Nach dem Ende der Bundesliga-Saison zog der Club nun Bilanz.

Anzeige

Das Fazit des Rekordmeisters: 211 „Fans“ haben künftig eine Alternative weniger, wenn es um die Wochenendgestaltung geht. Der Verein hatte sich das Kündigungsrecht vorbehalten, wenn die Inhaber der Jahreskarten weniger als acht Heimspiele besuchen. Nach dieser Ankündigung wurde man nun erstmals aktiv und hat das Abonnement der Betroffenen beendet. Die Inhaber hatten nur sehr wenige oder gar keine Spiele der Süddeutschen besucht.

Die nun freien Karten sollen allesamt den treuesten Fans aus den sogenannten Sonder-Bezugsprogrammen angeboten werden.