Anzeige

National

Kein Bier für Stadionverbotler

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 16. August 2014

Aus einem Schreiben der Bochumer Polizei an die Stuttgarter Fans im Vorfeld des DFB-Pokalspiels wird klar, dass die Polizei das angekündigte Pilotprojekt durchführen und somit das Polizeiaufgebot auf eine niedrige Anzahl Beamter herunterschrauben wird. Gegen Stuttgarter Fans mit Stadionverbot wird allerdings strikt vorgegangen und mit Aufenthaltsverboten gedroht.

Das Pilotprojekt setzt die Eigenverantwortung von fußballbegeisterten Fans voraus. Im Schreiben appelliert die Polizei an die Fans: „Setzen Sie selbst ein Zeichen – gegen Gewalt und gegen gefährliche Pyrotechnik!“ Die sichtbare Präsenz der Polize rund um das Fußballspiel am Samstag werde auf ein notwendiges Maß reduziert. Wie fanzeit berichtete, wird dieses Pilotprojekt die ersten vier Spieltage getestet.

Anzeige

Für Stadionverbotler hat die Polizei Bochum jedoch keinen Vertrauensvorschuss: Wer ein Stadionverbot hat und nach Bochum reist, wird von den Bochumern Gastwirten nicht bedient. Auch kann die Polizei bei Anreise trotz Stadionverbots ein „Aufenthalts- und Betretungsverbot“ aussprechen.

 

jh