Anzeige

International

Katastrophaler Einlass für BVB-Fans in Lissabon

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 15. Februar 2017
Quelle: imago

Als in Lissabon gestern Abend das Champions-League-Achtelfinale zwischen Benfica und Borussia Dortmund angepfiffen wurde, waren zahlreiche BVB-Fans noch nicht im Stadion. Am Einlass gab es offenbar enorme Schwierigkeiten. 

Wie Sky berichtete, gab es zum einen technische Probleme mit dem elektronischen Einlass. Darüber hinaus soll der Ordnungsdienst von Benfica nach BVB-Angaben akut unterbesetzt gewesen sein, sodass die Fans nur vereinzelt kontrolliert werden konnten. Große Teile der Dortmunder Fans mussten dadurch bis weit nach Spielbeginn vor den Stadiontoren ausharren.

Zudem ging offenbar auch die anwesende Polizei rigoros gegen einige BVB-Fans vor. So wurde ein Mitarbeiter der Fanabteilung offenbar grundlos von portugiesischen Polizisten attackiert:

Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit waren schließlich alle mitgereisten Fans im Gästeblock. Zuvor hatte Borussia Dortmund bei der UEFA vergeblich um eine Verschiebung der Anstoßzeit gebeten.

Bereits im Vorfeld der Partie kam es laut eines Sky-Berichts zur Festnahme von fünf Personen, weil diese Pyrotechnik bei sich geführt hätten. Dabei soll es sich um vier Mitglieder der „Desperados Dortmund“ sowie eine Person der befreundeten „Boyz Köln“ handeln. Sie sollen noch heute in Lissabon einem Richter vorgeführt werden.

 

Schreibe einen Kommentar