Anzeige

National

Jubos protestieren gegen Fan-Bedingungen in Spanien

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 06. Dezember 2016
Quelle: imago

Die Dortmunder Jubos werden beim Champions-League-Spiel bei Real Madrid am Mittwoch nicht als Gruppe auftreten. Damit wollen sie gegen die widrigen Bedingungen für Gästefans in Spanien protestieren, wie sie auf ihrer Homepage mitteilen.

Anzeige

Unter anderem forderte Real Madrid ursprünglich eine umfangreiche Personalisierung der Karten inklusive der Angabe von Anreisewegen. Auch wenn Borussia Dortmund dieser Aufforderung nicht vollständig nachkam, ändert dies in den Augen der Ultras nichts an der „indiskutablen Haltung des gastgebenden Vereins“.

Zwar sei den Jubos die Entscheidung, beim Spiel in Madrid nicht hinter der eigenen Fahne zu stehen, nicht leicht gefallen, „nach überaus schlechten Erfahrungen bei vorigen Spielen in Spanien“ sei es jedoch nun an der Zeit, „ein Zeichen gegen die dortigen willkürlichen Praktiken in Bezug auf Fußballfans (insb. Gästefans) zu setzen, die jede Rechtsstaatlichkeit vermissen lassen.“ Zu diesen willkürlichen Praktiken zählt auch das Verhalten der spanischen Polizei, die von deutschen Fans bereits wiederholt für rigoroses und gewaltsames Vorgehen kritisiert wurde.