Anzeige

National

Jetzt doch! Freier Ticketverkauf für Hansa-Fans

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 18. Mai 2015
Quelle: imago

Nachdem sich die Rostocker Fanszene bereits dazu durchgerungen hatte, der alles entscheidenden Partie am letzten Spieltag in Dresden aus Protest gegen die Ticketvergabe-Politik fernzubleiben, haben die zuständigen Sicherheitsträger nun doch eingelenkt. Am dem morgigen Dienstag wird Hansa Rostock kurzfristig insgesamt 1.700 Karten an Hansa-Fans verkaufen.

Einen Haken gibt es freilich: Die Gästefans werden gebeten, ihre Fahrzeuge zuvor am Messeparkplatz in Dresden abzustellen. Von dort aus sollen Shuttlebusse die Rostocker Anhänger zum Stadion fahren. Alternative Anreisemöglichkeiten sind nicht vorgesehen – wer nicht in den Bus steigen will, erhält keinen Zutritt zum Stadion.

Anzeige

Anders als zunächst vorgesehen, werden nun jedoch „echte“ Eintrittskarten und keine „Vouchers“ ausgehändigt. Weiterhin konnte das Kontingent um weitere 100 Tickets auf nun insgesamt 1.700 aufgestockt werden.

Rainer Friedrich, Vorstand Prävention und Stadionmanagement des FC Hansa Rostock erklärt: „Wir begrüßen es, dass die örtlichen Sicherheitsträger in Dresden den Vorstellungen beider Vereine gefolgt sind. Wir freuen uns auf ein friedliches Fußballfest. Für uns ist es wichtig, dass unsere Fans nun im Stadion sein werden, um unser Team lautstark zu unterstützen.“

Ob die geplante Demonstration für Fanrechte in Dresden ungeachtet dieser Einschränkungen stattfinden wird, ist derweil noch offen.