Anzeige

National

Jahn Regensburg kauft Anteile zurück

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 25. September 2017
Quelle: imago

90 Prozent der Vereinsanteile gehörten der Firma BTT. Diese hatte ihre Anteile an die Global Sports Invest AG abgetreten. Jetzt schreitet allerdings der Verein ein.

Anzeige

Der eigentliche Verkauf fand bereits im Juni statt. Doch Jahn Regensburg konnte den Inhaber von BTT und langjährigen Unterstützer des Vereins, Volker Tretzel, überzeugen, von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Ursache sind die unklaren Zielvorstellungen des neuen Investors Global Sports Invest. Nur noch 28 Prozent der Aktien soll dieser behalten, 62 Prozent gehen zurück an den Verein.

Für die Übertragung der Anteile sind lediglich rechtliche Formalitäten zu klären. Notfalls würde der Verein seine Interessen jedoch auch gerichtlich durchsetzen. Der Geschäftsführer der Profiabteilung Christian Keller betonte seine Dankbarkeit gegenüber Tretzel: „Für alle, die den Jahn im Herzen tragen, hat diese Entscheidung von Volker Tretzel eine große Bedeutung. Er ermöglicht dem Jahn damit eine positive Zukunftsentwicklung und untermauert sein inzwischen zwölf Jahre andauerndes, vorbildliches Engagement für den Profifußball-Standort Regensburg.