Anzeige

International

Italien will Überwachungsdrohnen – auch bei Fußballspielen?

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 27. November 2014

Die italienische Luftwaffe hat gemeinsam mit der Polizei eine Vereinbarung verabschiedet, die auch den Einsatz von Drohnen bei Fußballspielen regeln könnte.

Anzeige

Bislang haben Drohnen bei Fußballspielen nicht gerade zur Deeskalation beigetragen, nun plant die italienische Staatsmacht bei Großereignissen die Überwachung aus der Luft. Neben dem Einsatz bei Naturkatastrophen und Ähnlichem ist auch die Überwachung von großen Menschenmassen im Gespräch. Bei den Top-Spielen der Serie A könnten die unbemannten Drohnen vom Typ „Predator“ aus der Luft Bilder aufnehmen und zur Koordination der Polizei beitragen. Die Flugobjekte können bis zu 20 Stunden in der Luft bleiben.

Italien hat im Kampf gegen Hooligans und Gewalt zuletzt mehrere weitreichende Maßnahmen eingeleitet. So soll das mögliche Strafmaß erhöht werden und der Polizei wurde der Einsatz von sogenannten Tasern bewilligt.

moG