Anzeige

National

HoGeSa-Demo: Berlin stellt sich auf 10.000 „Hooligans“ ein

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 31. Oktober 2014

Noch immer ist es schwer abzusehen, wie es mit der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ nach der schwer eskalierten Demonstration in Köln nun weiter geht. Sicher muss die Gruppe mit Verlusten im bürgerlichen Lager rechnen, die Unterstützung zumindest im Netz ist aber ungebrochen. Für die nächste geplante Demonstration am 15. November in Berlin hat der Veranstalter nun sogar 10.000 Teilnehmer angemeldet.

Anzeige

Während auch die Bundesliga nach und nach reagiert und ein Klub nach dem anderen Outfits und Symbole der „HoGeSa“ in seinen Stadienordnungen verbietet, muss sich die Hauptstadt wohl auf den nächsten Hooligan-Aufmarsch vorbereiten. Wie ein Polizeisprecher dem RBB mitteilte, hat der Veranstalter, der aus dem bereits bekannten Umfeld der „HoGeSa“ stammen soll, die Teilnehmerzahl inzwischen von 1.000 auf 10.000 nach oben korrigiert. Ob am übernächsten Samstag tatsächlich so viele Demonstranten den Weg in die Hauptstadt finden, bleibt natürlich abzuwarten. Die Polizei dürfte jedoch gewarnt sein und alles daran setzen, eine erneute Eskalation wie vor einer Woche in Köln zu verhindern.