Anzeige

National

„Hinterlistig und feige geklaut“

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 31. Januar 2018
Quelle: imago

Beim Auswärtsspiel in Stuttgart präsentierten Schalker Ultras am Wochenende einige gestohlene Stuttgarter Fanutensilien, darunter die Zaunfahne des VfB-Fanclubs „Alt Hall“. Dieser meldet sich nun zu dem Vorfall zu Wort. 

Wie der Fanclub auf seiner Website bekannt gibt, sei die Fahne beim offiziellen VfB-Fanclub-Turnier im vergangenen Juli in Villingendorf „hinterlistig und feige“ geklaut worden, als die Fans selbst auf dem Fußballplatz kickten. Da zudem eine Sporttasche mit weiteren Fanutensilien geklaut worden sei, hatten Mitglieder des Fanclubs daraufhin Anzeige bei der Polizei erstattet.

Anzeige

Als die Fahne dann am vergangenen Samstag im Gästeblock des eigenen Stadions aufgetaucht sei, machte sich nach eigenen Angaben Sprachlosigkeit unter den Mitgliedern des Fanclubs breit – „weil wir in diesem Moment unsere Kurve und Fanszene blamiert haben.“ Eine Aktion in Richtung der Schalker Ultras sei in diesem Moment für die Stuttgarter jedoch nicht infrage gekommen, da man als „normaler, familienfreundlicher“ Fanclub Gewalt ablehne.

„Nicht nur der VfB blamierte sich an diesem Tag, sondern auch ein Teil der Schalker-Fanszene“, bilanziert der Fanclub. „Klar müssen wir uns ankreiden, dass wir unsere Zaunfahne aus den Augen gelassen haben, jedoch fragen wir uns, was es noch mit ‚ULTRA‘ zu tun hat, wenn man auf ein Turnier fährt, um still, feige und ehrenlos Fahnen zu klauen, um sich ein halbes Jahr später mit dieser ‚Heldentat‘ zu brüsten.“

Wie der Fanclub weiter mitteilt, ist die Fahne mittlerweile wieder in eigenem Besitz. Darüber, wie es dazu kam, macht der Fanclub keine Angaben.