Anzeige

National

HFC-Fans sollen fürs Derby umziehen

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 19. Januar 2016
Quelle: imago

Am Sonntag (14 Uhr) empfängt der Hallesche FC den 1. FC Magdeburg zum Landesderby in Sachsen-Anhalt. Doch im Vorfeld gibt es Ärger um die Eintrittskarten.

„Wie bereits durch einzelne Medien mitgeteilt, müssen im Sicherheitsinteresse aller Stadionbesucher die Dauer- und Tageskarten der HFC-Fans in den Blöcke 6, 7 und 8 (BWG-Tribüne) umgetauscht werden“ heißt es auf der Vereinshomepage des Halleschen FC. Den Dauerkarteninhabern seien bereits Ersatzkarten zugeschickt worden, die Fans mit Tageskarten werden gebeten, diese vor Ort am Spieltag umzutauschen.

Anzeige

Grund für diese Umsiedlung ist offenbar, dass sich zahlreiche Anhänger des 1. FC Magdeburg mit Tickets für die besagten Blöcke auf der Tribüne am Läuferweg eingedeckt haben. Dies bestätigte HFC-Präsident Michael Schädlich der Mitteldeutschen Zeitung: „Wir haben Infos von unseren Vorverkaufsstellen in Aschersleben, Bernburg und Köthen erhalten, dass sich besonders viele Magdeburger Karten für diesen Bereich gekauft haben. Das war sicherlich auch eine abgesprochene Aktion.“

Niemand werde jedoch gezwungen seinen Platz zu wechseln, die Maßnahme sei lediglich ein Angebot, „die eigene Fangruppe um sich zu haben.“ Obwohl das Spiel ausverkauft ist, sollen alle HFC-Fans der betroffenen Blöcke die Möglichkeit bekommen, in einen anderen Block umzuziehen. Schädlich betonte zudem, dass die Maßnahme nicht auf Druck der Polizei durchgeführt werde.