Anzeige

National

HFC-FANKURVE bekräftigt Ablehnung gegenüber RB Leipzig

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 24. Juli 2015
Quelle: imago

In einer Stellungnahme spricht sich der HFC-FANKURVENRAT erneut gegen die Verpflichtung ehemaliger RB-Spieler aus. Gleichzeitig mahnt der Zusammenschluss von Hallenser Fangruppen aber, im Interesse des Vereins zu handeln.

Anzeige

Die Verpflichtung des ehemaligen RB-Leipzig-Spielers Fabian Bredlow sorgte für viel Aufsehen im Umfeld des Halleschen FC. Die Ultras der Saalefront lehnten den Transfer entschieden ab. Nun hat sich auch der HFC-FANKURVENRAT zur Thematik zu Wort gemeldet.

In einer Stellungnahme betont die Organisation: „Für uns Fans ist es eben wichtig, sich mit seinen Spielern identifizieren zu können. Dies ist bei ehemaligen Spielern des Produktes jedoch nicht möglich. Hier wünschen wir uns in der Zukunft trotz sportlicher Interessen einen sensibleren Umgang mit diesem Thema im Interesse der Fans.“

Gleichzeitig mahnt der HFC-FANKURVENRAT, das Thema „nicht weiter hochzuschaukeln.“ Trotz der nicht gewollten Verpflichtung gelte es im Interesse des Vereins zu handeln und die Sachlage für die Zukunft mit dem Vorstand des HFC auszuwerten. Dennoch sei es wichtig, „das Thema RB kritisch diskutieren zu können und unseren Protest ausdrücken zu dürfen, ohne dabei auf Mittel der Diskreditierung oder Gewalt zurückzugreifen.“