Anzeige

National

HFC Falke e.V. offiziell gegründet

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 14. Juli 2014

Unter dem Motto „Dankbar rückwärts – mutig vorwärts“ hat sich in einem Hörsaal der Universität Hamburg nun der neue Verein „HFC Falke“ gegründet. Mehr als 300 Unterstützer waren am Sonntag vor Ort, um den Grundstein für eine neue Zukunft zu legen. Die Idee zur Neugründung ist nach der Mitgliederversammlung des HSV am 25. Mai entstanden.

Wie fanzeit berichtete, entstand die Überlegung einer Neugründung nach der Mitgliederbefragung, bei der 86,9 Prozent der Mitglieder des HSV für eine Ausgliederung der Profi-Abteilung des Hamburger Sportvereins stimmten. Die Gründer wollen eine Alternative zum HSV bilden. In der Tradition der damaligen Gründervereine des HSV – Hamburger FC 88, FC Falke 06 und SC Germania 1887 – heißt der neue Verein nun HFC Falke e.V. und soll vor allem durch Mitglieder und Fans (mit-)gestaltet werden.

  Die Euphorie rund um den HFC ist derweil sehr hoch. Neben mehr als 3.000 Likes auf Facebook zeigt sich auch Philipp Markhardt, einer der Initiatoren, gegenüber der MOPO sehr zufrieden: „Ich habe schon eine riesige Vorfreude auf diesen Verein. Mit so viel Resonanz haben wir nicht gerechnet. Das ist einfach eine geile Nummer.“ Gespielt wird aber erst zur Saison 2015/2016, da momentan noch die Spieler sowie eine Spielstätte fehlen.

 

Währenddessen plant der HSV momentan einen runden Tisch mit seinen Anhängern und Unterstützern. Wie fanzeit berichtete, gibt es dort aber wohl größere Kommunikationsprobleme und es bleibt fraglich, ob die „Chosen Few“ – die größte Ultragruppe des HSV – zu den Gesprächen erscheinen wird.

 

jh