Anzeige

National

Hertha- und Freiburg-Fans protestieren gemeinsam gegen pinke Trikots

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 29. August 2016
Quelle: imago

Dass die Fans von Hertha BSC mit einigen Entwicklungen bei ihrem Verein so gar nicht einverstanden sind, machten sie bereits in einem ausführlichen Statement in der Sommerpause deutlich. Ganz oben auf der Kritik-Liste stehen dabei die neuen pinken Ausweichtrikots, von denen sich der Klub ein junges, hippes Publikum zu gewinnen erhofft. Beim ersten Heimspiel der neuen Saison gegen den SC Freiburg protestierten zahlreiche Hertha-Fans in der Ostkurve nun gegen die neue Marketing-Marschroute. Unterstützung bekamen sie dabei von den Gästefans. 

Anzeige

So entrollten beide Fanszenen zeitgleich Spruchbänder mit der Aufschrift: „Gegen Trikots in absurden Farben – jeder Verein muss seine Identität bewahren!“ Auch auf weiteren Spruchbändern kritisierten Hertha-Fans die Entwicklungen bei ihrem Klub: „Vom Traditionsverein zum Marketingschwein – Hertha lass das Hipstern sein!“ und „Schnell noch die PR-Agentur wechseln bevor die Fans alle weg sind“ war auf weiteren Bannern zu lesen.

Zudem zeigten die Ultras wie schon im DFB-Pokal ein Transparent mit der Aufschrift „Nur echt in Blau-Weiss“.