Anzeige

National

Hertha- und Bayern-Fans kämpfen gemeinsam gegen Krebs

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 22. April 2016
Quelle: imago

Beim Heimspiel von Hertha BSC gegen den FC Bayern München organisieren die Harlekins Berlin ihre jährliche Becherspenden-Aktion, um den Kampf gegen den Krebs zu unterstützen. 

Im Rahmen der „Spendet Becher – Rettet Leben“-Aktion werden im gesamten Stadion Tonnen stehen, in die die Fans ihre Pfandbecher hinein werfen können. Auch die Südkurve München ruft dazu auf, fleißig Becher oder auch Geld zu spenden. „Helft mit! Spendet eure Becher, trinkt einen Becher mehr auf den Fussballmeister 2016 und steckt am besten noch ein paar Taler mehr ein“, heißt es auf der Facebook-Seite des Südkurvenbladdls.

Anzeige

Die Erlöse der Aktion kommen der Organisation „Junges Krebsportal“ der „Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs“ zu Gute. Die „Spendet Becher – Rettet Leben“-Aktion exisitiert bereits seit zehn Jahren und wird seitdem einmal pro Saison durchgeführt. Ins Leben gerufen wurde sie von den Harlekins Berlin, nachdem im Jahr 2004 ein Mitglied der Gruppe an Leukämie verstarb.