Anzeige

National

Hertha-Fans mit Choreo-Protest gegen pinke Trikots

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 19. September 2016

Beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 zeigten die Fans von Hertha BSC erneut, dass sie von den neuen Ausweichtrikots ihres Vereins in Pink so gar nichts halten. 

„Die Farben blau-weiß, die Trikots gestreift…“, heißt es in dem Hertha-Fangesang „Alte Dame“. Beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 am späten Sonntagnachmittag prangte diese Zeile in großen Lettern über der Berliner Ostkurve.

Anzeige

Dazu stellten die Fans mit blauen und weißen Papptafeln ein gestreiftes Hertha-Trikot vor blau-weißem Grund dar und sangen das „Alte Dame“-Lied. Damit machten die Hertha-Fans wiederholt deutlich, dass sie mit der neuen Marketing-Kampagne ihres Klubs, zu der auch die pinken Trikots gehören, nicht einverstanden sind. Auch nach dem Abpfiff, als die Hertha-Fans den 2:0-Sieg über die Schalker feierten, stelltee die Ostkurve via Spruchband noch einmal klar, dass es die Hertha für sie „Nur echt in Blau-Weiß“ gibt.

Vor dem Anpfiff der Partie verabschiedeten die Berliner Fans zudem den Brasilianer Ronny, dessen Vertrag bei der Hertha nach sechs Jahren aufgelöst wurde. Die Ultras der Harlekins Berlin überreichten Ronny zu diesem Anlass ein Bild von einem seiner berühmten Freistöße.