Anzeige

National

Hertha-Anhänger attackieren Polizei mit Steinen und Flaschen

Autor: peter Veröffentlicht: 05. Mai 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Vor der Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Hertha BSC sollen mehrere Berliner Fans zunächst Bremer Anhänger und später auch Polizisten angegriffen haben.

Anzeige

Laut Polizeiangaben haben ungefähr 80 BSC-Anhänger in der Nähe des Weserstadions mit Steinen und Flaschen bewaffnet den Osterdeich gestürmt und versucht, Werder-Fans anzugreifen, die gerade auf  dem Weg ins Stadion waren. Eine Polizeieinheit stellte sich demnach den Angreifern in den Weg, um Übergriffe zu verhindern. Danach kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Herthanern und den Einsatzkräften.

Sieben Beamte wurden dabei durch Stein- und Flaschenwürfe verletzt, drei sind nach den Ausschreitungen vorerst nicht dienstfähig. Einer erlitt einen Bruch des Handgelenks, ein zweiter schwere Prellungen der Hand und der Dritte eine starke Unterarmprellung. Als die Tatverdächtigen festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht wurden, kam es zu einer vorübergehenden Sitzblockade der Einsatzfahrzeuge. Diese konnte jedoch friedlich aufgelöst werden, heißt es weiter in dem Bericht.

Die Polizei hat insgesamt 38 Strafanzeigen gestellt. Alleine 35 wurden in diesem Zusammenhang wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs geschrieben, eine weitere wegen gefährlicher Körperverletzung und drei wegen Beleidigungen gegen die Polizisten.