Anzeige

International

Harte Strafe nach Platzsturm

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 15. Mai 2015
Quelle: imago

Nach dem Viertelfinale des FA-Cups stürmten Fans von Aston Villa das Spielfeld. Der Verein wurde für diesen Vorfall nun zu einer Geldstrafe in Höhe von 200.000 Pfund (276.900 Euro) verurteilt.

Anzeige

Aston Villa hat es bis ins Finale des FA-Cups geschafft, muss sich momentan jedoch eher mit dem Viertelfinale beschäftigen. Nach dem Sieg gegen West Bromwich Albion stürmten die Fans aus Birmingham auf das Spielfeld. Dabei wurden mehrere Spieler der Gäste angerempelt und beleidigt. Die Gastgeber entschuldigten sich für das Verhalten der Fans und erklärten, der Sieg sei von Aktionen einiger Leute, „die sich nicht unter Kontrolle hatten“, getrübt worden. West Broms Teammanager Tony Pulis hatte die Sicherheitskräfte für den Platzsturm kritisiert. Doch auch Fans aus Bromwich sollen Sitzschalen herausgerissen und auf den Rasen geworfen haben.

 

Der englische Fußballverband FA verurteilte Aston Villa zu einer Geldstrafe in Höhe von 200.000 Pfund (276.000 Euro).