Anzeige

National

Hansa Rostock spielt wieder im Ostseestadion

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 13. Mai 2015
Quelle: imago

Das Stadion des FC Hansa Rostock erhält seinen alten Namen zurück. Bereits zum letzten Heimspiel der Saison heißt die Spielstätte wieder Ostseestadion.

Laut Rostock-Heute wird die DKB ihre Namenspartnerschaft mit der Ostseestadion GmbH & Co. KG vorzeitig beenden. Dadurch erhält das Stadion seinen alten Namen zurück und heißt schon am letzten Heimspiel der Saison gegen Energie Cottbus wieder Ostseestadion. Die Bank verzichtet zwei Jahre früher als eigentlich geplant auf die Namensrechte auf das 29.000 Zuschauer fassenden Stadion. Der Hauptsponsor der Hanseaten verzichtet im Spiel gegen Cottbus auf seinen Schriftzug auf dem Trikot. Stattdessen wird auf der Brust Ostseestadion zu lesen sein.

 

Anzeige

„Wir freuen uns sehr darüber, dass unser langjähriger und verlässlicher Partner DKB mit diesem Entgegenkommen einen wichtigen Beitrag für die Zukunft unseres Vereins und für unsere Strategie 2020 leistet“, sagt Michael Dahlmann, Vorstandsvorsitzender des FC Hansa Rostock.