Anzeige

National

Hansa Hools laden Ultras Rapid ein

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 16. Mai 2014
Quelle: Screenshot vimeo

Das Ostseestadion wird in diesem Jahr 60 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums findet am 27.06.2014 ein Testspiel zwischen Hansa Rostock und Rapid Wien statt. Einige Rostocker haben die Ultras aus Wien schon einmal dazu eingeladen – mit einem Graffiti auf einer Wiener U-Bahn. 

Anzeige

„Liebe Ultras Rapid, hiermit laden wir Euch und eure Freunde in unsere No Go Area zum Freundschaftsspiel ein. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Gerne auch früher =). Eure Hansa Hools!“, heißt es in der Botschaft.

Österreichischen Medien zufolge ereignete sich der Vorfall bereits in der Nacht zum 23. April. Es sei Anzeige gegen unbekannte Personen erstattet worden, sagte ein Sprecher der Wiener U-Bahn-Gesellschaft. Werden die Täter gefasst, würden rund 1000 Euro Reinigungskosten sowie zusätzlich Standkosten für den vorübergehend eingezogenen U-Bahnzug in Rechnung gestellt.

Mit den „Freunden“, dürften wohl die Ultras des 1. FC Nürnberg gemeint sein, die eine Fanfreundschaft zu den Anhängern von Rapid Wien pflegen. Bleibt die Frage, warum die Österreichischen Fans „gerne auch früher“ kommen sollen. Als Einladung zu Kaffee und Kuchen darf man die Botschaft wohl nicht verstehen.