Anzeige

National

Hansa-Fan zu 10 Monaten Haft verurteilt

Autor: Sören Stephan Veröffentlicht: 08. August 2014
Quelle: imago

Ein Fan des FC Hansa Rostock wurde am vergangenen Mittwoch wegen schweren Landfriedensbruchs und weiterer Straftaten zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Wie fanzeit bereits berichtete, war der verurteilte Hansa-Fan Teil einer 157 Mann starken Gruppe, die beim Drittligaspiel des FC Hansa gegen den Halleschen FC Ende Oktober 2013 randaliert hatte.

Nach Angaben des Amtsgerichts Rostock muss der 25-Jährige neben der Haftstrafe auf Bewährung 100 Stunden gemeinnützige Tätigkeiten verrichten und darf zehn Monate keine Hansa-Spiele besuchen – auch nicht auswärts. Um dies durchzusetzen, muss sich der verurteilte Fan vor Anstoß von Hansa-Spielen bei der örtlichen Polizeidienststelle melden. Darüberhinaus erhielt er ein Platzverbot für die Rostocker DKB-Arena. Dieser darf er sich nur auf zwei Kilometer Entfernung nähern.

Anzeige

Laut Information von Focus online, berichtete ein Polizist vor dem Gericht, dass nach dem Halle-Spiel insgesamt 118 Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden.

st