Anzeige

National

Hannoveraner Zeitung ärgert die Lilien

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 29. Juni 2015
Quelle: „Böllenfalltor Gegengerade“ von Thorsten Halm - http://www.neuesboelle.de/index.html. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Nach der Veröffentlichung des Spielplans für die kommende Saison kommentierten die Medien das jeweilige Auftaktprogramm. Aus Sicht der „Lilien“ ging eine Zeitung dabei aber viel zu weit.

Denn die Darmstädter spielen zum Beginn gegen Hannover 96. Die „Neue Presse“ aus Hannover hatte daraufhin in ihrer Print-Ausgabe das Stadion am Böllenfalltor als „Ekel-Stadion“ bezeichnet. Fans des Aufsteigers reagierten verärgert. Online kam es am Wochenende zu einem regelrechten Shitstorm.

 

Ihr nennt unser Zuhause Ekelstadion!? Der Hannover Fanszene wird es gefallen, keine Zäsur durch den schwerhörigen…

Posted by Bernd Link on Samstag, 27. Juni 2015

Anzeige

Mittlerweile hat das Darmstädter Tagblatt reagiert und zur Ehrenrettung ausgeholt. Nicht ohne selbst bissig gegen die niedersächsische Landeshauptstadt zu schießen:

Ihr seid genau das: Die graueste Maus der Liga. Der Skoda Yeti des deutschen Fußballs. So sexy wie das Reihenhaus von Wulff in Großburgwedel. Wir Darmstädter haben vielleicht den Schimmel. Ihr seid der Fußpilz dazu. Wir Darmstädter sind eine Marke, spätestens seit der unfassbaren Relegation gegen Bielefeld. Bielefeld, das ist genau die Stadt, die in der Rangliste der aufregenden Städte Deutschlands ganz knapp vor Hannover liegt. Bielefeld ist vorletzter.

Rund sechs Wochen vor dem Bundesliga-Start sind einige Anhänger schon wieder auf Betriebstemperatur.