Anzeige

National

Hannover verstärkt seine Fanbetreuung

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 10. März 2015
Quelle: obs/Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

Bundesligist Hannover 96 hat seine Fanbetreuung personell erweitert.

Anzeige

Das Verhältnis der Niedersachsen zu der eigenen Fanszene ist verbesserungswürdig. Nachdem der Streit mit der Vereinsführung und vor allem Präsident Martin Kind eskalierte, kehrten Ultras ihrem Verein vorerst den Rücken. Innerhalb der Kurve blieb die Lage weiter angespannt. Es folgte ein Offener Brief an die Anhänger, der insgesamt äußerst kritisch aufgenommen wurde.

Um nun den „Dialog mit den Fans bzw. Fanklubs“ wiederaufzunehmen und zu pflegen, hat der Verein mit Torsten Koar einen zusätzlichen Fanbeauftragten installiert. Koar, seit über zehn Jahren hauptamtlich im Verein beschäftigt, soll gleichberechtigt mit Johannes Seidel die Fanbetreuung intensivieren.

„Mit Torsten haben wir eine ausgesprochen gute, interne Lösung gefunden. Er kennt den Klub und die Fanszene in Hannover durch seine langjährige Arbeit für Hannover 96 und ich denke, dass wir als Team und in Zusammenarbeit mit den Fans und dem Fanprojekt Hannover gut funktionieren werden“, erklärte Johannes Seidel.