Anzeige

National

Hannover-Fans wollen mitbestimmen

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 12. Februar 2016
Quelle: imago

2018 wird Martin Kind vermutlich die Mehrheit der Stimmanteile an der ausgegliederten Profi-Abteilung von Hannover 96 übernehmen. Denn dann hat er „seit mehr als 20 Jahren den Fußballsport des Muttervereins ununterbrochen und erheblich gefördert“ und darf somit laut DFL-Regularien die 50+1-Regel umgehen. Um ihre Mitbestimmung auch in diesem Fall zu sichern, werden die Fans von Hannover 96 schon jetzt aktiv. 

„Wir haben kein Interesse daran, in Zukunft in einem Atemzug mit Vereinen wie Leipzig, Hoffenheim, Wolfsburg oder Leverkusen genannt zu werden“, sagte ein Vertreter der Roten Kurve, des Fandachverbands von Hannover 96, kürzlich im fanzeit-Interview. Um dies zu verhindern, hat sich in Hannover kürzlich die Interessengemeinschaft „Pro Verein 1896“ gegründet. Diese lädt nun gemeinsam mit der IG Rote Kurve, dem Fanbeirat und dem FUV96 e.V. für den 29. Februar zu einer Informationsveranstaltung über die Möglichkeiten der Mitbestimmung in modernen Sportvereinen mit angegliederten Profifußballgesellschaften ein.

Anzeige

Ein spezielles Augenmerk richten die Organisatoren dabei auf den eigenen Verein. Die Interessengemeinschaft will einen Ausblick auf die diesjährige Mitgliederversammlung mit den anstehenden Aufsichtsratswahlen geben und vermitteln, „warum aktive Mitbestimmung durch eine Vereinsmitgliedschaft wichtiger denn je ist.“Zudem soll es einen Vortrag von St. Paulis Geschäftsführer Andreas Rettig zu den Themenbereichen „Ausgliederung im Profifußball im Rahmen der 50-plus-1-Regelung“ und „komplette Übernahmen durch Investoren“ sowie zum „St. Pauli-Antrag“ geben.

Bei der Interessengemeinschaft „Pro Verein 1896“ handelt es sich um eine Initiative von Vereinsmitgliedern des HSV von 1896 e.V. zur Förderung und Stärkung des Breitensports, der Jugendarbeit, der Rechte der Mitgliederversammlung und des Aufsichtsrats, zur Wahrung der Tradition und der Verbindung von Verein und Profifußball. Unterstützt wird die Initiative neben den Einladenden von vielen aktiven und passiven Vereinsmitgliedern, Fördermitgliedern, Fangruppen und nicht in Fangruppen organisierten Fans von Hannover 96.

Beginn der Veranstaltung in der Osttribüne des Niedersachsenstadions ist um 19 Uhr.

Update: Der Ort der Veranstaltung musste aus Kapazitätsgründen geändert werden.
Die Veranstaltung findet nun im Designhotel Wienecke XI. statt.
Adresse: Hildesheimer Str. 380, Straßenbahnlinie 1&2, Haltestelle Wiehbergstraße, zahlreiche kostenfreie Parkmöglichkeiten sind vorhanden