Anzeige

National

Hannover-Fans bewerfen Eintracht-Spieler und beschädigen Stadion

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 09. März 2017

Während des Derbys zwischen den zweiten Mannschaften von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig kam es Montagabend im neuen Stadion an der Eilenriede zu einigen Vorfällen. 

Anzeige

So berichtet das Portal Sportbuzzer, dass Hannoveraner Fans Spieler der Gastmannschaft bei Standardsituationen mehrfach mit vollen Getränkebechern beworfen hätten. Auch Pyrotechnik sei auf das Spielfeld geflogen, wobei eine Rakete sogar in Richtung des Braunschweiger Torwarts geflogen sei. In der 84. Minute unterbrach der Schiedsrichter die Partie für kurze Zeit, weil ein Böller am Spielfeldrand explodiert war.

Das Motto „Mehr Hass“, das auf einem Banner im 96-Block zu sehen war, richtete sich jedoch nicht nur gegen die Braunschweiger Spieler. Wie das Portal weiter berichtet, verursachten die Hannoveraner Fans Schäden an Sitzschalen und auf den Toiletten in Höhe von 500 Euro. Wegen des zeitgleichen Spiels der Profis von Eintracht Braunschweig gegen den VfB Stuttgart war die Eintracht-Fanszene bei diesem Spiel nicht im Stadion.

Schreibe einen Kommentar