Anzeige

National

Hamburger Train Crew äußert sich zum Materialverlust

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 12. August 2015
Quelle: imago
Dem Rucksack gehörten die Schlagzeilen. Der Verlust von Fanmaterialien, die Fans des FC Carl-Zeiss Jena beim Pokalspiel gegen den Hamburger SV präsentiert haben, werden die Hamburger „Train Crew“ aber weit empfindlicher getroffen haben.

Nun hat sich der Fanclub in einer Stellungnahme zu den gezeigten Fanschals und Doppelhaltern geäußert. Demnach sei die Gruppe 2013 vor dem Pokalspiel beim SV Schott Jena von 20 bis 25 Personen überfallen worden, die die Doppelhalter und Schals entwendeten. Nach eigenen Recherchen habe die Jenaer Ultra-Gruppe Horda Azzuro für die Aktion verantwortlich gezeichnet. Daher kam es für die Hamburger Fans wohl wenig überraschend, dass sie Carl-Zeiss-Anhänger das Pokalspiel genutzt haben, um das Material zu präsentieren.

Anzeige

Wir, die Train Crew Hamburg, haben eine kurze Stellungnahme zu dem Vorfalll von 2013 im Zusammenhang mit den am Sonntag…

Posted by Train Crew Hamburg on Dienstag, 11. August 2015