Anzeige

National

Grünwalder Stadion bleibt Austragungsort des Münchner Amateurderbys

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 27. April 2015
Quelle: imago

Die Begegnungen zwischen den Zweiten Mannschaften des FC Bayern München und TSV 1860 München werden auch weiterhin im Grünwalder Stadion stattfinden.

Auf Einladung des FCB-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge diskutierten alle Beteiligten der beiden Münchner Mannschaften, wie man die bestehenden Regelungen und Aktionen optimieren kann. Wie der FC Bayern nun mitteilt, wurde vereinbart, dass „auch künftig die Spiele der 2. Mannschaften des TSV 1860 und des FC Bayern weiterhin im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße ausgetragen“ werden. Darüber hinaus wurde eine Intensivierung des Fan-Dialogs beider Vereine beschlossen. Das Ziel einer gemeinsamen Arbeitsgruppe sei es nun, in Fragen zu den Bereichen Infrastruktur/Stadion oder auch beim Ticketing gemeinsam mit den Fans Lösungen zu erarbeiten.

 

Vor dem nächsten Derby soll es eine vom Kreisverwaltungsreferat der Stadt München organisierte Pressekonferenz aller Beteiligten geben. Auf dieser sollen deeskalierende Maßnahmen vorgestellt werden, die sich positiv auf das Verhalten der Fans auswirken sollen.  


Vor dem letzten Amateurderby waren die Sicherheitsauflagen aufgrund der Ausschreitungen vom Hinspiel verschärft worden. Obwohl erneute Ausschreitungen ausblieben, wurde im Anschluss darüber diskutiert, ob die Begegnungen der zweiten Mannschaften in die Allianz Arena verlegt werden sollen.