Anzeige

National

Grotifant löst Schlägerei aus

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 22. September 2015
Quelle: imago

Auch wenn der KFC Uerdingen mittlerweile in der fünften Liga herumdümpelt: Das Maskottchen des Vereins, der „Grotifant“ dürfte deutschlandweit zu bekanntesten Vertretern seiner Zunft zählen. Beim Spiel gegen den VfR Fischeln am Wochenende geriet er nun in eine handfeste Auseinandersetzung.

Anzeige

Als das 1:0 für den KFC Uerdingen fiel, stieg der Grotifant auf einen Zaun, um zusammen mit den Fans zu feiern, berichtet RP Online. Dabei habe ihm ein Fan beim Rüssel gepackt und ihm den Kopf des Kostüms heruntergerissen – ein Spaß, wie sich hinterher herausstellt. Doch zunächst klettert Andreas Bosheck, der unter dem Kostüm steckt, wütend über Zaun zu den Fans. Es folgen Wortgefechte und wohl auch einige fliegende Bierbecher. Als der Grotifant die Kurve wieder verlassen hat kommt es sogar zu einer kleineren Schlägerei unter den Uerdinger Fans.

„Das war natürlich eine richtig blöde Aktion“, so Bosheck gegenüber RP Online. „Ich habe bei dem Abziehen des Kopfes einen Schlag abbekommen. Wie ich inzwischen weiß, war das gar keine Absicht, und derjenige hat sich auch schon bei mir entschuldigt. Die ganze Aktion mit dem Kopf wegnehmen sollte nur ein Spaß sein, aber in dem Moment stehst du dermaßen unter Strom, da reagierst du nicht gelassen. Und außerdem wollte ich mir natürlich auch den Kopf zurückholen, ich konnte ja nicht wissen, was die damit vorhaben“