Anzeige

National

Großräumiges Alkoholverbot vor dem Nordderby

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 20. November 2014
Quelle: imago

Die Bundespolizei bereitet sich auf ein arbeitsreiches Wochenende vor. Neben dem Bundesliga-Nordderby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen erwarten die Beamten offenbar auch rund um die Regionalliga-Begegnung zwischen ETSV Weiche Flensburg gegen Hannover 96 II eine erhöhte Gefahrenlage.

Anzeige

Für den kommenden Sonntag hat die Bundespolizei daher zwischen 7 und 23 Uhr ein generelles Alkoholverbot auf den Bahnstrecken Hamburg Hauptbahnhof – Bahnhof Rotenburg – Hauptbahnhof Bremen, Hannover Hauptbahnhof -Bahnhof Celle – Bahnhof Uelzen – Bahnhof Lüneburg – Hamburg Hauptbahnhof sowie Hamburg Hauptbahnhof – Bahnhof Neumünster – Bahnhof Rendsburg- Bahnhof Schleswig – Bahnhof Flensburg erlassen. Die Verfügung gilt natürlich auch für alle Zwischenhalte und in beiden Richtungen. Ferner ist auch das Mitführen pyrotechnischer Gegenstände untersagt.

Personen, die sich der Allgemeinverfügung widersetzen drohen nicht nur, im Wortsinn auf der Strecke zu bleiben und von der Beförderung ausgeschlossen zu werden. Ferner droht die Bundespolizei für das Mitführen von Alkohol ein Ordnungsgeld von 250 Euro an. Wer dies nicht zahlen kann, muss sogar mit Ersatzzwangshaft rechnen!