Anzeige

National

„Good night left side“, „Kein Sex mit Zecken“

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 20. Mai 2014
Quelle: imago

Die Entdeckung ist ungeheuerlich! Beim Relegations-Rückspiel zwischen Greuther Fürth und dem Hamburger SV am vergangenen Sonntag haben Fans des Zweitligisten in einem Einsatzwagen des Unterstützungskommandos USK offenbar Nazi-Aufkleber entdeckt.

Anzeige

Laut übereinstimmenden Medienberichten bestätigt das inzwischen auch die Polizei selbst. Ein Sprecher bestätigte gegenüber dem Bayrischen Rundfunk, dass in der Angelegenheit bereits ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sei. Den verantwortlichen Polizisten drohe der Ausschluss aus der Einheit.

Die Aufkleber mit der Aufschrift „Good night left side“ und „Kein Sex mit Zecken“ sind nicht verboten und somit auch strafrechtlich nicht relevant, werden allerdings auch über Kanäle vertrieben, denen sogar ein Verbot droht. Ganz zu schweigen davon, dass die Verantwortlichen gegen das Neutralitätsgebot der Polzei verstoßen haben und wohl niemand ernsthafte Zweifel daran hegen kann, wes Geistes Kind der oder die „Aufkleber“ der Aufkleber sind.