Anzeige

National

Glasflaschenverbot bei Erfurt gegen Dresden

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 18. August 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Am Samstag empfängt der FC Rot-Weiß Erfurt die SG Dynamo Dresden. Bereits jetzt wirft das Ost-Duell seine Schatten voraus: Die Polizei hat für Samstag die Mitnahme von Glasflaschen und Getränkedosen in Zügen verboten.

Anzeige

Das Verbot gilt am 23. August 2014 zwischen 06 und 22 Uhr für die an- und abgehenden Regelzugverbindungen auf dem Netz der Eisenbahnen des Bundes zwischen Dresden – Leipzig – Halle – Erfurt und zurück und betrifft auch pyrotechnische Gegenstände.

Die Bundespolizeidirektion Pirna begründet die Maßnahme damit, dass es in der Vergangenheit durch alkoholisierte Gruppierungen zu erheblichen Straftaten gekommen sei: Wiederholt seien „Glasflaschen, Getränkedosen und pyrotechnische Gegenstände gezielt als Wurfgeschosse gegen Polizeibeamte, andere Fangruppierungen oder Schienenfahrzeuge eingesetzt worden.“

Die Bundespolizei kündigt an, die Einhaltung des Verbots durch Einsatzkräfte zu überwachen, und bittet alle Fans rechtzeitig vor Abfahrt der Züge an den Bahnhöfen zu erscheinen, da an den Zusteigebahnhöfen Kontrollen durchgeführt werden.