Anzeige

National

Gladbach: Ultras kündigen erneutes 19-minütiges Schweigen gegen Leipzig an

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 31. Januar 2018
Quelle: imago

Zum vierten Mal treffen am Samstag Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig aufeinander. Zum vierten Mal wird die Gladbacher Fanszene zu Beginn des Spiels schweigen. 

Anzeige

Um darauf aufmerksam zu machen, „dass dieses Aufeinandertreffen für uns keinen Normalzustand darstellt“, kündigen die Ultras von Sottocultura an, in Anlehnung an das Gründungsjahr des eigenen Vereins die ersten 19:00 Minuten des Spiels zu schweigen. Dies hatten sie auch bereits bei den bisherigen drei Duellen in der Bundesliga so praktiziert.

„Unabhängig von der sportlichen Etablierung Red Bulls in der Bundesliga, die mit viel Geld erkauft und entgegen Grundsätzen wie der 50+1-Regelung erreicht worden ist, dürfen Spiele gegen dieses Produkt niemals zur Normalität werden“, begründet die Gruppe die Entscheidung zum erneuten teilweisen Stimmungsboykott.

Nach den 19:00 Minuten gelte es dann, „Vollgas zu geben um den Protest gegen Red Bull zu artikulieren und unseren Traditionsverein seit 1900 zu supporten“, so die Ultras in ihrem Aufruf weiter.