Anzeige

National

Giasinga Buam laden zum Traditionsabend

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 16. Dezember 2014
Quelle: imago

Am kommenden Montag spielt der TSV 1860 München bei RB Lepizig. Mehrere Fangruppen der Löwen werden die Reise nach Leipzig jedoch nicht antreten, sie boykottieren das Spiel. Die Giasinga Buam, eine Ultragruppe der Sechziger, lädt stattdessen dazu ein, das Spiel unter dem Motto „Boazn& Bier statt Bullen & Brause“ in verschiedenen Gaststätten im Münchner Stadtteil Giesing zu verfolgen. 

Anzeige

Um möglichst viele Löwen-Fans in die traditionellen Münchner „Boazn“ (Bierlokale) zu locken, haben sich die Ultras eine besondere Aktion einfallen lassen: Wie die Gruppe auf ihrer Webseite bekannt gibt, sollen sowohl beim morgigen Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern als auch am Tag des Spiels gegen RB Leipzig (22.12.) selbst Ersatzeintrittskarten, sogenannte „Boaznklinken“ zum Preis von zwei Euro erhältlich sein. Bei Vorlage dieses Tickets gibt es in ausgewählten Giesinger Gaststätten die „Hoibe“ (halber Liter Bier) zum vergünstigten Preis von 2,50 Euro. Die Einnahmen der Aktion sollen die dabei die Organisation decken und in weitere Kurvenaktionen fließen.

Wie die Giasinga Buam ankündigen, wird es vor Spielbeginn einen zentralen Treffpunkt in Giesingen für alle Löwen-Fans geben, an dem „neben Informationen zum Red-Bull-Konstrukt auch Ansprechpartner für die Blaue Meute zugegen sein werden und unser Shopsortiment erhältlich sein wird“, heißt es. Den genauen Ort des Treffpunktes will die Gruppe im Laufe des heutigen Tages bekannt geben.