Anzeige

National

Geldstrafen für Duisburg und Essen

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 08. Mai 2014
Polizei, Rot-WeissEssen, MSV Duisburg

Das Halbfinale des Niederrheinpokals zwischen Rot-Weiss Essen und dem MSV Duisburg hat für beide Vereine das erwartete Nachspiel. Der Drittligist wurde jetzt vom DFB zu einer Geldstrafe von 5.000 Euro verdonnert, Regionalligist RWE muss immerhin 3.000 Euro berappen.

Anzeige

Neben dem wiederholten Abbrennen von Pyrotechnik hatte das Öffnen eines Stadiontores in der Essener Kurve dazu geführt, dass die Polizei sich mit einem massiven Aufgebot vor den Tribünen postierte. Die Partie wurde in der zweiten Halbzeit für mehr als seine halbe Stunde unterbrochen. Beide Klubs können gegen das Urteil Berufung einlegen.