Anzeige

International

Geldstrafe für Juventus und Co.

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 26. Mai 2015
Quelle: imago

Der italienische Verband FIGC hat Meister und CL-Finalist Juventus Turin mit einer Geldstrafe belegt. 

Anzeige

Weil die Fans von Turin bei der Partie gegen Napoli diskriminierende Gesänge angestimmt hatten, wurde der Titelverteidiger zu einer Geldstrafe von 15.000 Euro verurteilt. Zudem wurden weitere Geschehnisse am vorletzten Spieltag in der Serie A bestraft. Wegen des Bengalo-Einsatzes im römischen Derby muss Lazio 5.000 Euro, AS Rom 7.000 Euro bezahlen. Letztere müssen insgesamt 22.000 Euro überweisen, weil Verantwortliche unerlaubt via Funk kommuniziert hatten.