Anzeige

National

Geldstrafe für Fortuna Köln

Autor: rene.gaengler Veröffentlicht: 13. November 2014

Der Drittligist Fortuna Köln wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes mit einer Strafe in Höhe von 5000 Euro belegt. Der Verein hat die Strafe bereits akzeptiert, somit ist das Urteil rechtskräftig.

Während der Kölner Heimspiele gegen den MSV Duisburg, gegen Hansa Rostock und gegen Preußen Münster wurden im Gästebereich jeweils mehrere pyrotechnische Gegenstände gezündet. Zudem kam es zu organisatorischen Mängeln bei der Kontrolle und Begleitung der Gästefans im Stadion vor der Partie gegen Hansa Rostock.

Anzeige

Außerdem wurden dem Verein Auflagen auferlegt, den Ordnungsdienst und die Stadionübersicht bei Heimspielen zu verbessern. Binnen zwei Wochen muss der Verein in Abstimmung mit der DFB-Hauptabteilung „Prävention und Sicherheit“ einen konkreten Maßnahmenkatalog entwickeln und umsetzen.

Hier findet ihr eine Übersicht der Geldstrafen von deutschen Fußballklubs aus der aktuellen Saison.

 

rg