Anzeige

News

Geldstrafe für den VfL Osnabrück

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 04. Februar 2015

Das DFB-Sportgericht hat den Drittligisten VfL Osnabrück wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro belegt.

Anzeige

Kurz vor Spielbeginn bis kurz nach Anpfiff des Drittligaspiels bei Dynamo Dresden am 20. Dezember 2014 wurden im Osnabrücker Zuschauerblock mehrere Bengalische Feuer gezündet. Insbesondere das Vorgehen der Dresdner Ordner, die versucht haben, die Bengalos mit Feuerlöschern zu ersticken, hatte bei VfL-Anhängern für massive Beschwerden gesorgt.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. Eine Übersicht aller in der laufenden Saison verhängten DFB-Strafen findet ihr hier.