Anzeige

National

Geldstrafe für 1860 München

Autor: Robin Schwitzer Veröffentlicht: 16. Januar 2015
Quelle: imago

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Zweitligisten TSV 1860 München wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 7000 Euro belegt.

In der 40. Minute des Spiels gegen Fortuna Düsseldorf am 10. November 2014 wurde im Münchner Zuschauerblock ein Knallkörper gezündet. Zudem wurden in der 61. Minute des Auswärtsspiels beim 1. FC Nürnberg am 8. Dezember 2014 pyrotechnische Gegenstände Gästeblock abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Anzeige

Eine Übersicht aller Geldstrafen des DFB in der Saison 2014-2015 findet ihr hier.

 

rs