Anzeige

International

Geisterspiel für Legia Warschau

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 29. September 2016
Quelle: imago

Die UEFA hat Legia Warschau für die Vorfälle beim Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund hart bestraft.

So müssen die Polen das Heimspiel in der Königsklasse gegen Real Madrid am 2. November unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen. Damit werden nicht nur die Fans von Legia Warschau bestraft, sondern auch die Real-Anhänger.

Darüber hinaus muss der polnische Meister eine Geldstrafe in Höhe von 80.000 Euro zahlen. Beim Champions-League-Auftakt gegen Borussia Dortmund hatten Fans von Legia Warschau massiv Pyrotechnik gezündet. Außerdem versuchten einige von ihnen, den Gästeblock zu stürmen. Auch das Werfen von Gegenständen sowie rassistische Gesänge bestraft die UEFA mit dem Urteil.