Anzeige

International

Geisterspiel für die Bayern in Moskau?

Autor: Merlin Olk Veröffentlicht: 29. August 2014
Quelle: imago

Bayern München muss am 30. September beim Auswärtsspiel gegen ZSKA Moskau möglicherweise vor leeren Zuschauerrängen spielen. Einem Twitter-Beitrag zufolge, wird die Champions League Begegnung in der russischen Hauptstadt wohl ohne Fans stattfinden müssen.

Grund für die Sanktion durch die UEFA seien erneut rassistische Vorkommnisse unter den ZSKA-Fans beim letzten Heimspiel gegen Viktoria Pilsen. Bereits bei der letzten Begegnung zwischen Moskau und München im November letzten Jahres blieben Teile des Stadions geschlossen, nachdem zuvor einige Moskau-Fans rassistische Lieder gegen Manchester Citys Yaya Touré gesungen hatten.

Ob die Maßnahme nur für die Heimfans gilt, oder ob auch die Anhänger des FCB zu Hause bleiben müssen, ist derzeit noch unklar. Eine offizielle Stellungnahme seitens des FC Bayern oder der UEFA gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Wir bleiben dran.

Update: Wie der FC Bayern mittlerweile auf seiner Webseite bekannt gegeben hat, wird das Spiel nun auch offiziell unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. Somit sind auch keine Gästefans zugelassen.

Anzeige

mo