Anzeige

National

„Geisterspiel“: Dokumentarfilm über Fans in der Türkei

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 25. Februar 2015

Das Projekt „Geisterspiel“ steht noch in den Startlöchern, klingt aber nach einer interessanten Idee: Ein Nürnberg-Fan hat den Plan, einen Dokumentarfilm über die Fans, ihre Repressalien sowie die Stimmung in den Stadien in der Türkei zu drehen. Seit den Gezi-Aufständen 2013 ist dort nichts mehr wie es war.

Wenn man in der Türkei ein Spiel in der ersten oder zweiten Liga sehen möchte, muss man eine Art „Fankarte“ erwerben, genannt „Passolig“. Die Daten der Fans werden dabei anscheinend 10 Jahre lang gespeichert. Was daraus folgt ist das, was sich kein Fan auf dieser Welt wünscht: Gähnende Leere im Stadion und Geisterspielatmosphäre.

Einen ersten Eindruck, worum es in dem Film gehen soll, seht ihr in diesem YouTube-Video.

Anzeige

Weitere Impressionen der momentanen Situation in der Türkei erhält man auch durch diverse Bilder und Info-Texte, die vom Projekt auf einer Facebook-Seite geteilt werden.

Eine Besonderheit des Films wird sein, dass er in Deutsch, Englisch und Türkisch erscheinen soll. Das Crowd-Funding konnte noch nicht gestartet werden, da sich die Projektleiter schon in der Türkei befinden und die vollständige Prüfung durch „startnext“ noch ein wenig verzögert.

Falls ihr weiterhin am Ball bleiben wollt, empfehlen wir euch die Facebook-Seite von Geisterspiel. Außerdem wird es morgen im „Kurvenfunk“ eine Live-Schalte in die Türkei geben, um über das Projekt zu sprechen.