Anzeige

National

Gehirnerschütterung durch Bierbecher

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 25. August 2014
Quelle: imago

Vor dem Heimspiel gegen Fortuna Köln hat Arminia Bielefelds verletzter Innenverteidiger Manuel Hornig im Namen von Verein und Mannschaft einen Text verlesen. Darin fordern die Arminen die Zuschauer zu mehr Fairness auf. Insbesondere das Werfen von Gegenständen ist den Ostwestfalen ein Dorn im Auge, nachdem im Derby gegen Osnabrück gleich drei Personen verletzt wurden.

Anzeige

Nachfolgend der Text im Wortlaut:

„Liebe Arminen, liebe Stadionbesucher, ich möchte mich im Namen der Mannschaft und des gesamten Vereins für die klasse Unterstützung in den vergangenen Spielen bedanken. Uns steht eine lange Saison mit vielen schweren Spielen bevor. Momentan kann ich die Spiele nur von der Tribüne aus verfolgen. Beim Spiel gegen Osnabrück gab es leider einige unschöne Szenen. Gleich drei Personen wurden von Bierbechern getroffen. Zwei Arminen mussten mit Platzwunden ins Krankenhaus, der dritte erlitt eine Gehirnerschütterung. Solche Szenen gehören nicht ins Stadion. Darum rufe ich euch im Namen der Mannschaft und des Vereins zu Fairness auf. Bitte unterlasst das Werfen von Bechern und Gegenständen! Lasst uns die Spiele auf und neben dem Platz sportlich und fair gewinnen. Vielen Dank!“